Deutsch
Filter

Kippmodule

Module für das Kippen bzw. Schwenken des Werkstücks

 

manuell oder elektrisch betätigt

mit Indexierung

Kippwinkel: 0 bis 90°
max. Last: 1000 N
max. Moment: 230 .. 500 Nm

Baureihe Katalogblatt Technische Basisdaten
M2.101
M2.101
show
M2.101 Kippmodul KMB 100

 

Max. Last 1.000 N, lastbalanciert

manuelle Betätigung

Kippwinkel: 0 und 90°
max. Last: 1000 N
max. Moment: 500 Nm
max. ausbalancierbares Moment: 180 Nm
Betätigungen: Manuell
Indexierwinkel: 0 / 90°
Betätigung Indexierung: Fußpedal

M2.201
M2.201
 
show
M2.201 Kippmodul KME 100

 

max. Last 1.000 N

elektrische Betätigung

Kippwinkel: 0 bis 90°
max. Last: 1000 N
max. Moment: 230 Nm
Betätigungen: Fuß- oder Handtaster

show
Bild 1: Kippmodul KMB 100 - manuelle Betätigung





















 
show
Bild 2: Kippmodul KME 100 – elektrische Betätigung
 

Kippmodul KMB 100 (Bild 1)
manuelle Betätigung

Beschreibung
Das  Kippmodul KMB 100 mit fußbetätigter Indexierung bietet die Möglichkeit schwere Bauteile von Hand leicht um ± 90° zu kippen und sie zuverlässig zu fixieren.
Das  Kippmodul ist mit einem pneumatischen Balancer ausgestattet, der die auftretenden Momente beim Kippen fast vollständig kompensiert. Für das Kippen des Werkstücks ist dadurch nur ein geringer Kraftaufwand erforderlich. Der Balancer wird über ein pneumatisches Druckreduzierventil an das Werkstückgewicht angepasst. Die Betätigungseinheit der Indexierung ist mit einem 2m langen Hydraulikschlauch mit dem Kippmodul verbunden. Diese flexible Verbindung ermöglicht, das die Betätigungseinheit individuell an der jeweils ergomonisch günstigsten Stelle platziert werden kann.
Die Rastpositionen sind standardmäßig auf 0° und 90° festgelegt. Andere Rastpositionen sind auf Anfrage lieferbar (z.B. 0, 30, 45, 60 und 90 Grad).
Das Kippmodul ist weiterhin mit einer Hydraulikbremse für maximale Betriebssicherheit ausgestattet.

Betätigung
Das  Kippmodul verfügt über keine Bedienelemente. Die Kippbetätigung erfolgt manuell direkt an dem Werkstück oder an der Montagevorrichtung. Die  Indexierung  wird  mit  einem  Fußhebel betätigt. Durch Betätigung des Fußhebels um 35° nach unten wird der Index freigegeben und das Werkstück oder die Vorrichtung kann gekippt werden.
Wird  der  Fußhebel  nicht  betätigt, rastet der Indexierbolzen selbsttätig in die nächste Rastposition ein. Die  Betätigung mit einem Fußhebel gewährleistet, dass der Bediener immer beide Hände frei hat.

Kippmodul KME 100 (Bild 2)
elektrische Betätigung

Beschreibung
Das  Kippmodul elektrisch verfügt über einen Schneckengetriebemotor und bietet die Möglichkeit Bauteile um 90° zu kippen und im unbetätigten Zustand in Position zu halten.
Die gewünschte Position wird mit einem Handoder Fußtaster angefahren und durch Lösen fixiert. Alternativ können die Haltepunkte mittels elektronischer Schaltelemente gesteuert werden. Die Sensoren sind zwischen 0° und 90° und zusätzlich in den Positionen 30° und 60° einstellbar.
Mit  dem  Kippmodul  elektrisch  lassen  sich Montageprozesse schnell und rationell realisieren. Ergonomische Arbeitsbedingungen werden damit erfüllt. Eine spätere Wandlung an geänderte Einsatzbedingungen ist möglich.

 
show
Bild 1: Handtaster
 
show
Bild 2: Fußtaster
 

Elektrisches Zubehör für KME100
• Handtaster mit 1,6 m Anschlusskabel (Bild 1)
• Fußtaster mit 3,0 m Anschlusskabel (Bild 2)
nach Katalogblatt M8.203

• Schaltkasten
380 x 380 x 210 mm
400 V – 50 Hz
Bestell-Nr. auf Anfrage