Deutsch
Filter
Produktbereich

Magnet-Spannsysteme für Umformwerkzeuge

"M-TECS" Magnet-Spannsysteme

Magnetspannsplatten für unterschiedliche Branchen wie z. B. Thermoplaste, Elastomere, Duroplaste, Polyurethan, Druckguss und Metallumformung.

Die Magnet-Spannsysteme bzw. Spannplatten sind speziell konstruiert für Spritzgießmaschinen, Gummipressen, Druckgießmaschinen, Formträger und Pressen der Metallumformung.

Die Produktreihe „M-TECS“ steht für Magnet-Spanntechnik und bedeutet Schnellspanntechnik auf höchsten Niveau.
Sie bietet den Anwendern entscheidende Vorteile:

• eine Standardisierung der Werkzeuge entfällt
• Spannrandhöhen und Werkzeugform spielen keine Rolle mehr
• Geringe Stillstandszeiten, niedrigere Rüstkosten
• höhere Produktivität
• Spannen auch an unzugänglichen Stellen ohne Probleme
• keine reduzierte Spannfläche
• Prozessüberwachung und somit absolute Sicherheit
• vollflächige Spannkraft und verzugsarmen Spannen
• geringerer Werkzeugverschleiß
• reduzierte Instandhaltungskosten

Baureihe Katalogblatt Technische Basisdaten
M-TECS 120
M-TECS 120
show
RR 1.1134 Magnet-Spannsysteme M-TECS 120

 

für Temperaturen bis 120 °C

Max. Arbeitstemperatur: 120°C
Spez. Magnetkraft: 18 kg/cm² (direkt am Pol)
Effektive Magnetkraft: max. 5-12 kg/cm²
Magnetische Eindringtiefe: 20 mm
Plattenstärke: 47mm
Befestigung: nach EUROMAP Raster
Elektro-Steuerung: siehe Katalogblatt RR 1.5660

Befestigung und Schnittstelle auch nach Kundenwunsch möglich.
Option: mit Isolationsplatten hinter den Magnetplatten

M1C / M2C
M1C / M2C
show
RR 1.1560 Elektro-Steuerung M1C und M2C

 

für Magnet-Spannsysteme M-TECS

Die Elektro-Steuerung M1C wird für Klein- und Mittelmaschinen eingesetzt.
Die Elektro-Steuerung M2C wird für Großmaschinen eingesetzt.
- höchste Sicherheitsstandards (nach EN 201/EN 289)
- standardisierte Einbindung über Euromap 70-Schnittstelle
Spannung: 380 ..480 VAC
Frequenz: 50/60 Hz
Absicherung: 32 A
Schutzart: IP54

M-TECS 240-G
M-TECS 240-G
show
M-TECS 240-G

 

für die Gummi- und Duroplast-Industrie,

einsetzbar bis 240°C

Max. Arbeitstemperatur: 240°C
Spez. Magnetkraft: 18 kg/cm² (direkt am Pol)
Effektive Magnetkraft: max. 5-12 kg/cm²
Magnetische Eindringtiefe: 15-20mm
Plattenstärke: 55mm,  ohne Heizung
Plattenstärke: 75mm,  mit Heizung
Befestigung: nach Kundenwunsch
Schnittstelle: kundenspezifisch oder nach EUROMAP 70.0/ 70.1

Für Horizontal- und Vertikalmaschinen geeignet.
Mit und ohne integrierte Heizung lieferbar.
Isolationsplatten hinter den Heiz-Magnetplatten.

M-TECS 240-D
M-TECS 240-D
show
M-TECS 240-D

 

für Druckgussmaschinen,

einsetzbar bis 240°C

Max. Arbeitstemperatur: 240°C
Spez. Magnetkraft: 18 kg/cm² (direkt am Pol)
Effektive Magnetkraft: max. 5-12 kg/cm²
Magnetische Eindringtiefe: 15-20mm
Plattenstärke: 55mm

Befestigung: nach Kundenwunsch
Schnittstelle: kundenspezifisch oder nach EUROMAP 70.0/ 70.1

M-TECS 80-B
M-TECS 80-B
show
M-TECS 80-B

 

für die Blechumformung,

einsetzbar bis 80°C

Max. Arbeitstemperatur: 80°C
Pol 50 mm: 350 daN / Pol
Pol 70 mm: 750 daN / Pol
Plattenstärke: 55mm, Pol 50x50mm
Plattenstärke: 67mm, Pol 70x70mm
Magnetische Eindringtiefe: 15-20mm
Befestigung: kundenspezifisch
Schnittstelle: kundenspezifisch

M-TECS 80-F
M-TECS 80-F
show
M-TECS 80-F

 

für Formträgersysteme,

einsetzbar bis 80°C

Max. Arbeitstemperatur: 80°C
Spez. Magnetkraft: 18 kg/cm² (direkt am Pol)
Effektive Magnetkraft: max. 5-12 kg/cm²
Magnetische Eindringtiefe: 15-20mm
Plattenstärke: 47mm
Befestigung: kundenspezifisch
Schnittstelle: nach Euromap 70.0 oder 70.1

show
Bild 1: M-TECS Funktionsschema für Vertikalbauweise
 
show
Bild 2: M-TECS Funktionsschema für Horizontalbauweise
 

Funktionsprinzip und Schnittstelle des Magnet-Spannsystems:

Die Technik der Magnet-Spannplatten beruht auf dem Prinzip eines Elektropermanentmagneten und ist somit auch bei Stromausfall sicher. Strom wird lediglich ca. 2 Sekunden zum Magnetisieren (Spannen) des Systems am Anfang benötigt. Im Betrieb funktioniert das System stromunabhängig. Erst zum Lösen des Werkzeuges wird erneut elektrische Energie benötigt.
Die Magnetkraft entsteht in einem sehr flachen, hochkonzentrierten Magnetfeld. Dieses dringt nur wenige Millimeter in die Werkzeuggrundplatte ein und hat somit keinen Einfluss auf das Werkzeug und die Produkte.
Die erreichbaren Magnetkräfte liegen zwischen 2- 5 kg/cm², ist Flächenabhängig und steigt daher mit der Größe des Werkzeuges. Es können Spannkräfte von z.B. 500, 1000 oder 4000 kN zur Verfügung gestellt werden. Die Kräfte sind nach oben und unten an die Bedürfnisse der Maschine anpassbar. Die Konstruktion der Magnetplatten ist sehr flexibel und kann für unterschiedliche Anforderungen in Größe und Form nach Wunsch des Anwenders geändert werden. Die Plattenstärken liegen zwischen 47- 75mm.
Zusatzbohrungen für Auswerfer, Zentrierringe/ Positionsstifte sowie Durchfalllöcher für Stanzbutzen bei der Metallumformung können leicht in die Magnetplatten integriert werden. Der geometrischen Form der Magnetplatten sind keine Grenzen gesetzt. Das System ist auf Wunsch für Temperaturen bis 240°C geeignet und kann selbst starkem Schmutz, Trennmitteln und Vakuum wiederstehen. Eine permanente Überwachung des Spannzustandes, der Temperatur und der Position des Werkzeuges durch eine mitgelieferte separate Steuerung bietet bei automatischem Prozessablauf ein Höchstmass an Sicherheit.

Das System selbst hat keine beweglichen Elemente und ist im Prinzip wartungsfrei. Es kann an fast allen Pressen ohne Probleme nachgerüstet bzw. in neue integriert werden. Das System besteht aus zwei elektropermanent Magnetplatten, einer Steuerung, Fernbedienung, kompletten Kabelsatz und die Montage dauert meist nur wenige Stunden. Die Schnittstelle zur Maschine erfolgt nach EUROMAP oder aber nach Kundenwunsch.

 
show
 
show
 

Sicherheit des Magnet- Spannsystems:

Eine mitgelieferte separate Steuerung in Kombination mit der Pressensteuerung sorgt für die notwendige Sicherheit für Mensch und Maschine. Die Steuerung überwacht während des gesamten Bearbeitungsprozesses permanent die Parameter der Magnetkraft, Position des Werkzeuges (Werkzeuganlage) und die Temperatur. Bei geringster Bewegung einer Werkzeughälfte wird die Maschine zum Stillstand gebracht- garantierte Sicherheit für Mensch und Maschine.

Eine Leuchtanzeige an der Fernbedienung zeigt steht`s den Zustand des Systems an. Das Magnetspannsystem ist CE- geprüft und erfüllt die erforderlichen Maschinenrichtlinien 98/37 EEC, Niederspannungsrichtlinie 73/23 EEC, EMC 89/336.
Des weiteren werden alle Anforderungen der EN201 für Spritzgießmaschinen und der EN 289 für Pressen erfüllt.
Alle gewünschten Performancelevel können erfüllt werden.
TÜV Abnahmen beim Endkunden und mit Pressenherstellern bestätigen den sicheren Umgang und Einsatz mit den Römheld Magnet-Spannsystemen.


Die Schnittstelle zur Presse ist immer redundant ausgeführt, erfolgt über potentialfreie Kontakte zum Stop oder Antrieb der Maschine.
Im Standard nach EUROMAP 70.1 oder 70.0, aber auch kundenspezifische Sonderlösungen können leicht realisiert werden.

Das System M-TECS erfüllt die folgenden Maschinenrichtlinien: 98/37 EEC; 73/23 EEC; EMC 89/336; CE-Zeichen

 
show
Bild 1: M-TECS 240-D für Druckgussmaschinen, einsetzbar bis 240°C















 
show
Bild 2: M-TECS 80-B für die Blechumformung, einsetzbar bis 80°C
 
show
Bild 3: M-TECS 80-F für Formträgersysteme, einsetzbar bis 80°C
 
show
Bild 4: M-TECS 40-F für die Fräsbearbeitung, einsetzbar bis 40°C
 
show
Bild 5: M-TECS 120
 
show
Bild 6: M-TECS 240 G: Gummiformpresse
 
show
Bild 7: M-TECS 240 G, Gummiformpresse mit Rollenleisten
 
show
Bild 8: M-TECS 120, Magnetplatte für Spritzgießmaschine
 
show
Bild 9: M-TECS 120, Magnetplatte für Spritzgießmaschine
 
show
Bild 10: M-TECS 120, Magnetspannsystem für Arburg Maschine
 
show
Bild 11: M-TECS 120, Magnet-Spannsystem für 1600 to Maschine
 
show
Bild 12: M-TECS 120 für eine 110 to Ferromatik
 
show
Bild 13: Magnet-Spannsystem für eine KM 1700
 
show
Bild 14: Drehtisch mit Magnetplatte
 
show
Bild 15: Langpole und Quadratpole in Kombination. 800 to Spritzgießmaschine.
 

Bild 1:
Magnet-Spannsystem Typ M-TECS-Druckguss speziell entwickelt für Druckgussmaschinen

Temperaturstabil bis 230°C
Für Horizontal- und Vertikalmaschinen geeignet
Mit und ohne integrierte Heizung lieferbar.
Größe und geometrische Form nach Wunsch des Anwenders frei gestaltbar.

Bild 2:
Schneller Werkzeugwechsel an Pressen und Stanzautomaten.
Einen minutenschnellen Werkzeug- und Formenwechsel an Stanzen und Pressen sowie weitere Verarbeitungsvorteile enstehen mit Hilma-Magnet-Spannsystemen.

Bild 3:
Magnet-Spannsystem speziell entwickelt für Formträgermaschinen.
Vertikale Anordnung mit hohen Sicherheitsanforderungen.
Steuerung und Signalaustausch mit Anforderugen an hohe Performancelevel.




Bild 4:
M-TECS Quadratpole für schwerste Zerspanung
Jede Magnetplatte kann individuell an den Maschinentisch angepasst werden.
Die exakte Positionierung auf dem Maschinentisch wird über Längs- und Quernute 20H7 realisiert. Die Befestigung erfolgt mittels Spannpratzen an einer umlaufenden Spannut. Kombinationen mit Hilma-Maschinenschraubstock oder Stark-Nullpunktspannsystem sind leicht möglich da aus eigener Fertigung. Zusätzliche T-Nuten, Befestigungsbohrungen, Anschläge und Sonderabmessungen sind leicht möglich.

Bild 5
M-TECS Magnet-Spannsystem für eine 100to Arburg
420 Spritzgießmaschine.
Temperaturbereich bis 120°C (auf Wunsch bis 240°C)
Magnetische Haltekraft 100 kN. 


Bild 6
Magnet-Spannsystem in einer Gummiformpresse Fa. Wickert.
Plattengröße 500x500mm, Magnetkraft bis zu 120 kN möglich.
Spannen und Lösen von mehreren Werkzeugen gleichzeitig innerhalb einer Sekunde. Temperaturbereich 240°C.
Die Formhälften werden über die Magnet-Heizplatte aufgeheizt.

Bild 7
Magnet-Spannsystem in einer Gummiformpresse Fa. PanStone
Plattengröße 700x700mm, Magnetkraft 100 kN realisiert für kleine und mittle Formgewichte.
Temperaturbereich 240°C. Die Formhälften werden über die Magnet-Heizplatte aufgeheizt.
Für einen leichten und sicheren Werkzeugwechsel, sind in der unteren Magnetplatte zusätzlich gefederte Rollenleisten eingebaut.

Bild 8
Magnet-Spannsystem für eine Engel Spritzgießmaschine.
Schließkraft: 1700 to; Magnetkraft: 140 to
Max. Werkzeuggewicht: 26 to
Plattengröße: 2400x2100x55mm
Ausführung mit Quadratpolen und Langpolen in Kombination.
Auf Wunsch mit Kraftsensorabfrage.

Bild 9
Langpoltechnologie in einer 2400 to Spritzgießmaschine

Schließkraft: 2400 to;
Magnetkraft: 180 to
Max. Werkzeuggewicht: 30 to
Plattengröße: 2800x2500x55mm
Ausführung mit Langpolen

Bild 10
Magnetspannsystem eingebaut in Arburg 520C
Hoher Konzentrationseffekt der Magnetkraft nahe am Zentrierring.
Auch kleinste Werkeuge werden noch sicher gespannt.


Bild 11
Magnet-Spannsystem für eine Krauss Maffei Spritzgießmaschine.

Schließkraft: 1600 to; Magnetkraft: 130 to
Ausführung mit Langpolen.
Vollflächige Spannkraft über die gesamte Plattengröße.



Bild 12
Magnet-Spannsystem für eine Ferromatik Spritzgießmaschine.

Schließkraft: 110 to; Magnetkraft: 8 to
Gespannt ist ein sehr kleines Werkzeug.
Hohe Kraftdichte durch den Langpol- Konzentrationseffekt.

Bild 13
Magnet-Spannsystem für eine Krauss Maffei Spritzgießmaschine.
Schließkraft: 1600 to; Magnetkraft: 130 to
Ausführung mit Langpolen.
Vollflächige Spannkraft über die gesamte Plattengröße.

Bild 14
Magnet-Spannsystem für vertikale Arburg Maschine.
Mit doppeltem Drehtisch.
Spannplatte oben und unten.


Bild 15
Magnet-Spannsystem für 800to Horizontal-Spritzgießmaschine
Langpole in Kombination mit Quadratpolen.
Die Vorteile beider Technologien werden kombiniert.
800 to Schließkraft mit 62 to Magnetkraft.