Deutsch
Filter

Vertikalbearbeitung

Maschinenschraubstöcke und Systeme

für die Vertikalbearbeitung

Mechanisch, mechanisch-hydraulisch oder hydraulisch betätigt

Einfach- und Mehrfachspannsysteme

Gegen Festbacke oder zentrisch spannend

Max. Spannkraft:
15 .. 50 kN mechanisch, mechanisch/hydraulisch
20 .. 63 kN hydraulisch
Baugrößen: 24 .. 160 mm

Baureihe Katalogblatt Technische Basisdaten
EL
EL
show
EL Hydro-Maschinenschraubstock

 

gegen Festbacke spannend

mechanisch-hydraulisch betätigt

Baugrößen 100•125•160 mm

Max. Spannkraft:
EL 100: 25 kN
EL 125: 40 kN
EL 160: 50 kN
EL 160L (mit Winkelantrieb): 50 kN

NC
NC
show
NC Hydro-Maschinenschraubstock

 

gegen Festbacke spannend

mechanisch-hydraulisch oder

hydraulisch betätigt

Baugrößen 100•125•160 mm

Max. Spannkraft:                 
NC 100 M: 25 kN   
NC 125 M: 40 kN   
NC 160 M: 50 kN    
NC 100 H: 25 kN bei 350 bar
NC 125 H: 40 kN bei 350 bar
NC 160 H: 63 kN bei 350 bar

KNC
KNC
show
KNC Hydro-Maschinenschraubstock

 

gegen Festbacke spannend

mechanisch / hydraulisch betätigt

Baugrößen 100•125•160 mm

(Bauart Universal)

Max. Spannkraft:
KNC 100: 25 kN
KNC 125: 40 kN
KNC 160: 50 kN 

DS
DS
show
DS Doppelspannsystem

 

gegen Festbacke spannend

mechanisch oder hydraulisch

betätigt

Baugrößen 100•125 mm

Max. Spannkraft:
DS 100 M: 25 kN bei 55 Nm
DS 125 M: 40 kN bei 115 Nm
DS 100 H: 25 kN bei 400 bar
DS 125 H: 40 kN bei 400 bar

DF
DF
show
DF Doppelspannsystem

 

gegen Festbacke spannend

mechanisch-hydraulisch oder hydraulisch betätigt

Baugrößen 100•125•160 mm

Max. Spannkraft:    
DF 100 M: 25 kN
DF 125 M: 40 kN
DF 160 M: 50 kN
DF 100 H: 25 kN bei 350 bar
DF 125 H: 40 kN bei 350 bar
DF 160 H: 63 kN bei 350 bar

VL
VL
show
VL Vario Line Maschinenschraubstock

 

gegen Festbacke spannend

mechanisch / hydraulisch oder hydraulisch

betätigt

Baugrößen 100•125•160

Max. Spannkraft:   
VL 100 M: 25 kN   
VL 125 M: 40 kN
VL 160 M: 50 kN
VL 100 H: 25 kN bei 350 bar
VL 125 H: 40 kN bei 350 bar
VL 160 H: 60 kN bei 350 bar

CS/DCS/DUO
CS/DCS/DUO
show
Baureihe Compakt

 

gegen Festbacke spannend

mechanisch oder hydraulisch betätigt

Einfach- und Doppelspannsysteme

Baugröße 80

Max. Spannkraft:
DUO 80 M: 12 kN bei 50 Nm
CS 80 M:    20 kN bei 60 Nm
CS 80 H:    20 kN bei 250 bar
DCS 80 M: 20 kN bei 60 Nm
DCS 80 H:  20 kN bei 250 bar
Baulängen: 200 .. 360 mm

Aufbau an Grundkörper erforderlich!

MSH
MSH
show
MSH Mehrfachspannsystem

 

gegen Festbacke spannend

mechanisch betätigt

Baugrößen 24•40•60•100•120 mm

Max. Spannkraft:
Niederzugmodule: 17 .. 40 kN bei 17 .. 65 Nm
Linear-Spannmodule: 15 kN bei 30 Nm
Länge Grundmodule: 250 .. 750 mm

ZH
ZH
show
ZH Zentrier-Spannstock

 

zentrisch spannend

hydraulisch betätigt

Baugrößen 100•125•160 mm

Max. Spannkraft:
Z 100 H: 16 kN bei 150 bar
Z 125 H: 25 kN bei 150 bar
Z 160 H: 40 kN bei 150 bar

M-TECS V
M-TECS V
show
M-TECS Magnetspannplatten

 

Quadratpole 50 oder 70 mm,

für die Vertikal- und die 5 Seiten-Fräsbearbeitung

Max. Haltekraft:
Pol 50 mm: 350 daN / Pol
Pol 70 mm: 750 daN / Pol

Plattenstärke: 55mm, Pol 50x50mm
Plattenstärke: 67mm, Pol 70x70mm

Magnetische Eindringtiefe: 15-20mm

Standard-Plattengrößen 310x250 bis 1000x610 mm, aber auch individuelle Plattengrößen und Anpassungen nach Kundenwunsch sind möglich.

zusätzliche Informationen

show
Bild 1: Maschinenschraubstock EuroLine EL



















 
show
Bild 2: Maschinenschraubstock NC Ausführung: mechanisch-hydraulisch





















































 
show
Bild 3: Spannsystem KNC























 
show
Bild 4: Doppelspannsystem DS


























 
show
Bild 5: Doppelspannsystem DF







































 
show
Bild 6a: Spannsystem Vario Line VL
 
show
Bild 6b: Varianten des Spannsystem Vario Line VL































 
show
Bild 7: Compact Spannsysteme CS, DCS, DUO





































 
show
Bild 8: Mehrfachspannsystem MSH













































 
show
Bild 9: Zentrier-Spannstock ZH























 
show
Bild 10: Magnetspannsystem M-TECS
 

Maschinenschraubstock EuroLine EL (Bild 1)
gegen Festbacke spannend
mechanisch-hydraulisch betätigt


Für Werkzeug-, Formen- und Vorrichtungsbau sowie Produktion

Maschinenschraubstock mit Schlitten und Unterteil aus Stahl sowie gehärtete und geschliffene Führungen sorgen für eine hohe Präzision.
Der Spannbereich des Maschinenschraubstocks lässt sich über eine Schnellverstellung mittels Steckbolzen in die gewünschte Spannposition bringen. Der Kraftaufbau erfolgt mechanisch-hydraulisch und ist stufenlos einstellbar. Durch seine sehr kompakte Bauweise, ausgereifte Technik, dem umfangreichen Zubehör an Spannbacken und die Ausführung in mehreren Baugrößen machen diesen Maschinenschraubstock zu einem kostengünstigen Spannsystem in bewährter Hilma Qualität.

Die völlig überarbeitete Kraftübersetzung erfordert ein Minimum an aufzuwendender Kurbelkraft. Ein Winkelantrieb (Sonderzubehör) erleichtert die Betätigung, z.B. bei Längsaufspannung auf dem Maschinentisch.
Die optionale Spannkraftvorwahl (nachrüstbar) ermöglicht die 6-stufige Begrenzung der Maximalspannkraft auf Teilwerte.

Bauarten
Backenbreiten 100, 125, 160 mm
Mechanisch / hydraulisch betätigt

Maschinenschraubstock NC (Bild 2)
NC-M mechanisch / hydraulisch betätigt
NC-H hydraulisch betätigt

gegen Festbacke spannend

Für Werkzeug-, Formen- und Vorrichtungsbau sowie Produktion

Maschinenschraubstock mit Schlitten und Unterteil aus Stahl sowie gehärtete und geschliffene Führungen sorgen für eine hohe Präzision. Der Spannbereich des Maschinenschraubstocks lässt sich über eine Schnellverstellung mittels Steckbolzen in die gewünschte Spannposition bringen. Der Kraftaufbau erfolgt mechanisch-hydraulisch und ist stufenlos einstellbar. Neu ist die Ausführung mit Spannkraftanzeige zur stufenlosen Spannkraft-Einleitung und Kontrolle. Durch seine sehr kompakte Bauweise, ausgereifte Technik, dem umfangreichen Zubehör an Spannbacken und die Ausführung in mehreren Baugrößen machen diesen Maschinenschraubstock zum flexiblen Klassiker in bewährter Hilma Qualität.

Die völlig überarbeitete Kraftübersetzung erfordert ein Minimum an aufzuwendender Kurbelkraft. Ein Winkelantrieb (Sonderzubehör) erleichtert die Betätigung, z.B. bei Längsaufspannung auf dem Maschinentisch. Die optionale Spannkraftvorwahl (nachrüstbar) ermöglicht die 6-stufige Begrenzung der Maximalspannkraft auf Teilwerte.

Besonderer Nutzen

  • Vorteile durch exakte Positioniermöglichkeit auf allen Nutentischen
  • optimale Ausnutzung der Maschinen-Verfahrwege
  • Vergrößerung des Spannbereichs mit Aufsatz-Stufenbacken

Bauarten
Backenbreiten 100, 125, 160 mm
Mechanisch / hydraulisch betätigt
Hydraulisch betätigt

Animation NC-Maschinenschraubstock mit Spannkraftanzeige

Spannsystem KNC (Bild 3)
gegen Festbacke spannend
mechanisch / hydraulisch betätigt

Für höchste Ansprüche an die Spannqualität
Die mechanisch-hydraulische Kraftübersetzung und der Spindeltrieb sind völlig gekapselt im Schlittenkörper integriert. Leichtes, bedienerfreundliches Spannen manuell mit Handkurbel. 6-stufige Spannkraftvorwahl und Winkelantrieb als Zubehör nachrüstbar.
Das verformungsarme Unterteil aus Stahl mit gehärteten und geschliffenen Führungen sowie die spielarme Linearführung des Schlittens garantieren höchste Genauigkeit.
Die Schnellverstellung der Spannbereiche erfolgt mittels Steckbolzen der Spannschlitten wird durch den Einsatz einer Gasdruckfeder gewichtsentlastet.
KNC Universal für horizontale, vertikale und seitliche Aufspannung, mit Kreuznut 20 H7, stirnseitiger Richtnut 20 H7, Befestigungsbohrungen im Unterteil und Gasdruckfeder zur Gewichtsentlastung des Schlittens bei vertikalem Aufbau. Bei vertikalem oder seitlichem Einsatz wird die Verwendung von Abstützwinkeln oder Grundkörpern empfohlen.

Besonderer Nutzen

  • Sehr stabiles Unterteil mit gehärteten und geschliffenen Führungen
  • Universeller Einsatz, horizontal, vertikal und seitlich aufspannbar
  • Einfache und schnelle Verstellung der Spannweite mittels Steckbolzen
  • Großes Backenprogramm

Bauarten
Backenbreiten 100, 125, 160 mm
Standard und Universal

Doppelspannsystem DS (Bild 4)
gegen Festbacke spannend
DS-M: mechanisch betätigt
DS-H: hydraulisch betätigt


Für mittlere und große Serien: Doppelspannsystem DS hydraulisch betätigt zur rationellen Bearbeitung von Werkstücken vorzugsweise bei kurzen Taktzeiten. Einsatz auch für Reihenanordnungen zum Spannen von Werkstücken, die mehrere Spannstellen erfordern. Kompakt und bedienerfreundlich für 2 optional 4 Werkstücke (DS125).
Die Doppelspannsysteme der Baureihe DS zeichnen sich durch ein hohes Maß an Prozesssicherheit aus. Die patentierte Führung und Abdichtung der Spannsysteme garantiert eine lange Lebensdauer bei minimalem Wartungsaufwand. Die 3. Hand-Funktion erleichtert das Einlegen der Werkstücke in Folge.

Besonderer Nutzen

  • hohe Spannkräfte bis 40 kN mech. Und hydr.
  • konstante Baulängen und große Spannbereiche, 1, 2 oder 4 Werkstücke
  • optimale Abdichtung gegen Späne und Kühlmittel
  • Fixierung und Befestigungsmöglichkeiten für kundenspezifische Spannbacken
  • Befestigung direkt durch das Unterteil möglich
  • Spannen von unterschiedlich großen Werkstücken
  • hohe Nullpunktgenauigkeit durch lastfreie Mittelbacke
  • Betätigung für beide Spannstellen von einer Seite

Bauarten
Backenbreiten 100 und 125 mm
Mechanisch betätigt
Hydraulisch betätigt

Doppelspannsystem DF (Bild 5)
gegen Festbacke spannend
DF-M: mechanisch-hydraulisch betätigt
DF-H: hydraulisch betätigt

Die flexible Doppelspannsysteme DF ermöglichen die rationelle Doppelbearbeitung von Werkstücken mit gleichen bzw. unterschiedlichen Abmessungen. In Reihenanordnung ist zudem das Spannen großer Werkstücke, die mehrere Spannstellen erfordern, wirtschaftlich und bedienerfreundlich realisierbar. Bauart mechanisch-hydraulisch für manuelles Spannen/Lösen bzw. hydraulisch betätigt mit individuellen Steuerungsvarianten und separatem Druckgeber.
Die maschinenspezifische Auslegung (geplante Varianten) garantiert die optimale Ausnutzung des vorhandenen Arbeitsraumes.

Besonderer Nutzen

  • beide Spannstellen arbeiten unabhängig voneinander
  • Mittelbacke zur Erzielung großer Spannweiten nach außen versetzbar (geplante Variante)
  • Nullpunkt-Gleichlage der Mittelbacke durch gegenseitiges Aufheben der Spannkräfte
  • Maschinenspezifische Positionierung und Befestigung über Quernuten/Rasterbohrungen
  • individuelle Steuerungsvarianten in Verbindung mit Hydro-Aggregat (Bauart hydraulisch betätigt)
  • Anpassung an die Spannaufgabe mit einer Vielzahl von Standard- und Sonderbacken.

Kundenspezifische Auswahlparameter

  • Baugröße
  • Unterteillänge
  • Schlitten hydraulisch oder mechanisch/hydraulisch
  • Manometer
  • Backe versetzbar
  • Quernut
  • Fixierbohrungen
  • Befestigungsraster
  • Längsnute
  • Winkelantrieb
  • Aufsatzbacken

Bauarten
Backenbreiten 100, 125, 160 mm
Mechanisch / hydraulisch betätigt
Hydraulisch betätigt

Spannsystem Vario Line VL (Bild 6a/b)
gegen Festbacke spannend
VL-M: mechanisch-hydraulisch betätigt
VL-H: hydraulisch betätigt

Das Spannmittel kann individuell an Verfahrwege, Arbeitsraum, Aufspannfläche und Bearbeitungsaufgabe angepasst werden. Zudem ist das bedienerfreundliche Einrichten auf unterschiedlich große Werkstücke in kürzester Zeit möglich. Der Einsatz eines Manometers (Option) ermöglicht die stufenlose, exakte Spannkraftanzeige (wichtig bei Schrupp- und Schlichtbearbeitung in einer Aufspannung) sowie eine exakte Spannkraftkontrolle.
Die Spannkraft kann manuell über Handkurbel (Bauart mechanisch-hydraulisch) oder mittels Hand- oder Fußschalter (Bauart hydraulisch) eingeleitet werden. Der Einsatz ist auf Horizontal- bzw. Vertikalbearbeitungszentren möglich. Direkte Anpassung an die Werkzeugmaschine über Auswahlparameter.
Das Standardbackenprogramm sowie kundenseitig vorhandene Sonderspannbacken mit Hilma-Römheld Anschlussmaßen können verwendet werden. Das erweitert die Einsatzmöglichkeiten.

Besonderer Nutzen

  • Anpassung an die Werkzeugmaschine
  • Spannkraftkontrolle = hohe Prozesssicherheit mit Manometer
  • individuelle Anpassung an die Bearbeitungsaufgabe
  • Großes Backenprogramm

Kundenspezifische Auswahlparameter

  • Unterteillänge
  • Schlitten hydraulisch oder mechanisch/hydraulisch
  • Spannkraftanzeige
  • Vertikaler Aufbau
  • Positionsnut
  • Positionsbohrungen
  • Befestigungsraster
  • Winkelantrieb
  • Aufsatzbacken

Bauart mechanisch-hydraulisch, manuell betätigt
Die völlig überarbeitete Kraftübersetzung erfordert ein Minimum an aufzuwendender Kurbelkraft. Ein Winkelantrieb (Sonderzubehör) erleichtert die Betätigung, z.B. bei Längsaufspannung auf dem Maschinentisch. Die optionale Spannkraftvorwahl (nachrüstbar) ermöglicht die 6-stufige Begrenzung der Maximalspannkraft auf Teilwerte.

Bauart hydraulisch betätigt, für den Einsatz in halb- bzw. vollautomatischem Betrieb
Anschluss an separaten hydraulischen Druckgeber, z.B. Hydro Pumpenaggregat. Grobvorwahl des Spannbereiches mittels Steckbolzen. Feinzustellung auf das Werkstück und Einstellen des Einlegespielraumes manuell über Gewindespindeln. Auslösen des Spannvorganges über Hand- bzw. Fußschalter bei vollautomatischem Arbeitsablauf.

Compact Spannsysteme CS, DCS, DUO (Bild 7)
Compact-Spannsysteme ermöglichen in Verbindung mit Wechselbacken die wirtschaftliche Lösung einer Vielzahl von einfachen und komplizierten Spannaufgaben. Hervorragende Eignung für die Einzel- und Serienfertigung sowie als Konstruktionselement innerhalb von Vorrichtungen. Unterschiedliche Bauarten und Baulängen garantieren die optimale Anpassung an Arbeitsraum, Werkstück und Bearbeitungsaufgabe.
Die Spannsysteme CS 80 H und DCS 80 H sind auch für automatisierte Prozesse geeignet.

Besonderer Nutzen

  • schnelles, bedienerfreundliches Spannen/Lösen durch kurze Hebelbewegung bzw. Hand- oder Fußschalter (Bauart hydraulisch)
  • einfache Adaption von Standard- und Sonderbacken; schneller Backenwechsel
  • abgestufte Backenbreiten von 25-80 mm ermöglichen die Mehrseitenbearbeitung auch kleinster Werkstücke in einer Aufspannung
  • Spannkräfte fein abstimmbar und exakt reproduzierbar
  • optimal geeignet für den Einsatz mit Nullpunkt-Spannsystemen

Bauarten
CS 80 M
Einfachspannsystem mechanisch mit Spiralspannwelle und Kraftverstärker
Baulängen 200, 280 und 360 mm

CS 80 H
Einfachspannsystem hydraulisch einfachwirkend
Baulängen 200, 280 und 360 mm

DCS 80 M
Doppelspannsystem mechanisch mit Spiralspannwelle
Baulängen 280 und 360 mm

DCS 80 H

Doppelspannsystem hydraulisch einfachwirkend
Baulängen 280 und 360 mm

DUO 80

Doppelspannsystem mechanisch mit Spindelantrieb
Baulängen 200 und 240 mm

Mehrfachspannsystem MSH (Bild 8)
Das hochpräzise Mehrfachspannsystem MSH ist modular aufgebaut und je nach Anforderung der Zerspanung konfigurierbar.
Das Einsatzgebiet ist in der Fertigung von kleinen, mittleren und großen Serien. MSH ist einzeln oder in Verbindung mit Zusatzelementen (z.B. Türmen, Brücken, Grundplatten, Nullpunktspannsystemen) auf allen Werkzeugmaschinen, Bearbeitungszentren und flexiblen Fertigungssystemen vielseitig einsetzbar.

Der einfache, durchdachte Aufbau garantiert die sichere und bedienerfreundliche Handhabung. Das System ist, da modular aufgebaut, beliebig erweiterbar.Kurze Einrichtzeiten, minimale Maschinen-Verfahrwege durch hohe Werkstückdichte, reduzierte Werkzeugwechsel und hoher Amortisationseffekt sind die wirtschaftlichen Parameter für den Einsatz dieses Systems.

Besonderer Nutzen

  • präzise, kraftschlüssige Verbindung zwischen Grund- und Spannmodul über Feinverzahnung sowie patentierte Exzenterklemmung mit nur einer Feststellschraube.
  • schnelles Einrichten ohne Meßmittel über Maßstab am Grundmodul und Referenzmarkierungen an Fix- und Spannmodul.
  • unterschiedliche Spann- und Fixmodulbreiten von 24 bis 100 mm, (60  - 120 mm Goliath) (Linear nur 60 mm)
  • Spannmodule rückseitig mit maßgenauer Anschlagfläche. Werkstücke müssen somit nicht „spiegelbildlich“ aufgenommen werden.
  • maximale Belegung des vorhandenen Arbeitsraumes mit Werkstücken. Grundmodule beliebig verlängerbar.
  • exakte, wiederholgenaue Werkstücklage. Ausrichten oder Nullpunktaufnahme mit der Maschinenspindel kann entfallen.

Bauarten
Premium, EasyClamp, Goliath

Premium 

Höchste Präzision in Serie.

  • alle Flächen geschliffen
  • Toleranz ± 0,01 mm
  • alle Systemteile gehärtet und rostbeständig
  • Spannmodule mit Hintergriff
  • Maßstab beidseitig

EasyClamp
Für den kostengünstigen Einstieg.                                   

  • alle Flächen feingefräst und oberflächengehärtet
  • Toleranz ± 0,03 mm
  • Maßstab einseitig
  • Excenterspindel mit Innensechskant

Goliath

  • Spann- und Fixmodule für hohe Anforderungen bis Breite 120 mm.
  • Spannkräfte bis zu 40 kN je Element
  • zusätzliche Kraftaufnahme über Kulissenstein

Zentrier-Spannstock ZH (Bild 9)
zentrisch spannend
hydraulisch betätigt, doppelt wirkend

Zentrier-Spannstöcke positionieren und spannen Werkstücke unter Einfluß der äußeren Konturen exakt in einer vorgegebenen Symmetrieachse. Sie können flexibel auf Bearbeitungszentren, Werkzeug- und Endenbearbeitungsmaschinen sowie innerhalb von Sonderspannvorrichtungen eingesetzt werden.
Der hydraulische Spann- und Lösevorgang erfolgt durch einen externen Druckgeber mit einem doppeltwirkenden Kreis. Die spielfrei eingestellte Gleichlaufeinrichtung gewährleistet eine hohe Zentriergenauigkeit.

Besonderer Nutzen

  • hohe Spannwiederholgenauigkeit ± 0,02 mm
  • konstante Baulängen und große Spannbereiche
  • Aufbaulage beliebig
  • Fixierung und Befestigungsmöglichkeiten für kundenspezifische Spannbacken
  • Kühlmittel- und Späneschutz durch integrierte Abstreifer in den Spannschlitten
  • großer Schlittenhub
  • Öffnungshubbegrenzung über Stellschraube
  • geeignet für Anschluß an Zentralschmierung mit Bettbahnöl VG 68 (bitte Info anfordern)

Bauarten
Backenbreiten 100, 125, 160 mm
Hydraulisch doppeltwirkend

Magnetspannsysteme M-TECS (Bild 10)
mit Elektro- Permanentmagneten

Magnetspannsysteme in Quadratpoltechnik bieten in der Zerspanung vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Die Anordnung der Magnetpole gewährleistet eine sichere Aufnahme der Zerspanungskräfte in allen Richtungen. Ein elektrischer Impuls ist nur zum Spannen und Lösen erforderlich.
Im Bearbeitungszentrum wird keine Energiezufuhr benötigt.

Besonderer Nutzen

  • hohe Flexibilität
  • Haltekräfte bis 750 daN / Pol
  • Aufbaulage beliebig
  • Fixierung und Befestigungsmöglichkeiten können kundenspezifisch ausgelegt werden
  • Polgrößen 50 und 70 mm
 

Zubehör für Hydro-Maschinenschraubstöcke Baureihen EL, NC und DF

Spannbacken

  • Aufsatz-Stufenbacke
  • Aufsatzbacke mit Gripp
  • Präzisions-Stufenbacke
  • Pendelbacke
  • Prismenbacke
  • Spannbacke weich
  • Spannbacke überhoch
  • Spannbacke überbreit
  • Spanbacke mit Grippleiste
  • QIS-Grundbacke mit Dauermagneten
  • QIS-Wechselbacke glatt
  • QIS-Wechselbacke geriffelt
  • QIS-Wechselbacke mit Rolle
  • QIS-Wechselbacke mit Stufen
  • QIS-Wechselbacke, mit Prismen
  • QIS-Wechselbacke weich
  • SlimFex-Backen
  • Schwimmende Mittelbacken (SMV) Backen

Sonstiges Zubehör

  • Präzisions-Werkstückanschlag
  • Winkelantrieb
  • Spannkraftvorwahl 6-stufig
  • Kraftmessdose zur regelmäßigen Überprüfung der Spannkraft von hydraulischen und mechanischen Spannsystemen.
  • Nutensteine DIN 6323
  • T-Nutensteine DIN 508
  • Spannpratzen

Hydro-Aggregate
für alle hydraulisch betätigten Spannsysteme auf Anfrage.

Details zu Zubehör für Baureihen EL und NC
Katalogblatt EL und NC

Details zu Zubehör für Baureihe DF
Katalogblatt DF

KNC Backen
Zubehör für KNC

Spannbacken

  • Feinstufenleiste für Stufenwendebacke
  • Blockbacke gehärtet
  • Blockbacke weich
  • Spannbacke überhoch mit Wechseleinsatz gehärtet
  • Spannbacke überhoch mit Wechseleinsatz gehärtet, Breite abgesetzt
  • Pendelbacke
  • SlimFlex Backe
  • Präzisions-Stufenbacke
  • Prismenbacke
  • Spannbacke überbreit
  • QIS-Grundbacke mit Dauermagneten
  • QIS-Wechselbacke glatt    
  • QIS-Wechselbacke geriffelt
  • QIS-Wechselbacke mit Rolle
  • QIS-Wechselbacke mit Stufen

Sonstiges Zubehör

  • Präzisions-Werkstückanschlag
  • Winkelantrieb
  • Sperreinrichtung
  • Spannkraftvorwahl 6-stufig
  • Nutensteine DIN 6323
  • T-Nutensteine DIN 508
  • Spannpratzen
  • Kraftmessdose zur regelmäßigen Überprüfung der Spannkraft von hydraulischen und mechanischen Spannsystemen

Details zu Zubehör für Baureihe KNC
Katalogblatt KNC

Zubehör für Doppelspannsystem DS

Spannbacken

  • Stufenwendebacke mit Stufen, gehärtet
  • Mittelbacke mit Stufen, gehärtet
  • Blockbacke weich zum Einfräsen von Werkstückkonturen
  • Backe fix für großen Spannbereich mit Stufe, gehärtet
  • Slim Flex Backensystem mit verstellbaren Spanneinsätzen
  • Führungsplatte
  • Schwimmende Mittelbacke

Sonstiges Zubehör

  • Drehmomentschlüssel und Stecknuß
  • Spannpratzen
  • Nutensteine

Hydro-Aggregate
für DS Spannsysteme hydraulisch, auf Anfrage

Details zu Zubehör für Baureihe DS
Katalogblatt DS

Zubehör für Spannsystem Vario Line VL

Spannbacken

  • Aufsatz-Stufenbacke
  • Präzisions-Stufenbacke
  • Pendelbacke
  • Prismenbacke
  • Spannbacke weich
  • Spannbacke überhoch
  • Spannbacke überbreit
  • QIS-Grundbacke mit Dauermagneten
  • QIS-Wechselbacke glatt
  • QIS-Wechselbacke geriffelt
  • QIS-Wechselbacke mit Rolle
  • QIS-Wechselbacke mit Stufen
  • QIS-Wechselbacke, mit Prismen
  • QIS-Wechselbacke weich
  • SlimFex-Backen
  • Schwimmende Mittelbacken (SMV) Backen

Sonstiges Zubehör

  • Präzisions-Werkstückanschlag
  • Winkelantrieb
  • Spannkraftvorwahl 6-stufig
  • Kraftmessdose zur regelmäßigen Überprüfung der Spannkraft von hydraulischen und mechanischen Spannsystemen.
  • Nutensteine DIN 6323
  • T-Nutensteine DIN 508
  • Spannpratzen

Hydro-Aggregate
für VL Spannsysteme hydraulisch, auf Anfrage

Details zu Zubehör für Baureihe VL
Katalogblatt VL

Zubehör für Compact Spannsysteme CS, DCS, DUO

Spannbacken

  • Wende- und Mittelbacken weich
  • Wendebacken gehärtet und geschliffen
  • Mechanische Ausgleichsbacken
  • Mechanische Stufen-Ausgleichsbacken
  • Stufenwendebacken
  • Mittelbacken gehärtet und geschliffen

Sonstiges Zubehör

  • Ringschlüssel
  • Umschaltknarre
  • Drehmomentschlüssel
  • Positionsstifte
  • T-Nutenstein
  • Nutenstein
  • Spannpratzen
  • Steckverbindung
  • Werkstückanschlag

Hydro-Aggregate
für Compact-Schnellspannsysteme hydraulisch, auf Anfrage

Details zu Zubehör für
Baureihe CS, DCS, DUO
Katalogblatt Compact

Zubehör für Mehrfachspannsystem MSH

Spannbacken

  • Distanzbacken
  • Formbacken auf Anfrage

Sonstiges Zubehör

  • Werkstückauflagen
  • Anschlag komplett
  • Drehmomentschlüssel

Details zu Zubehör für Mehrfachspannsystem MSH
Katalogblatt MSH

Zubehör für Zentrier-Spannstock ZH

  • Satz lose Nutensteine DIN 6323
  • Satz Spannpratzen mit Schrauben

Details zu Zubehör für Baureihe ZH
Katalogblatt ZH

show
Bild 1: Mechanisch-hydraulischer Maschinenschraubstock EuroLine EL
 
show
Bild 2: Mechanisch-hydraulischer Maschinenschraubstock NC-M






 
show
Bild 3: Hydraulischer Maschinenschraubstock NC-H




 
show
Bild 4a: Mechanisch-hydraulischer Maschinenschraubstock KNC 125
 
show
Bild 4b: Einsatz mit QIS Spannbacken
 
show
Bild 4c: SlimFlex-Backe mit verschiebbaren Einsätzen
 
show
Bild 4d: Pendelbacke zum Ausgleich von Winkelfehlern
 
show
Bild 4e: Spannbacken abgesetzt für schmale Werkstücke
 
show
Bild 5: Mechanisches Doppelspannsystem DS-M
 
show
Bild 6: Hydraulisches Doppelspannsystem DS-H





 
show
Bild 7: Mechanisches Doppelspannsystem DS-M
 
show
Bild 8: Hydraulisches oder mechanisch-hydraulisches Doppelspannsystem DF
 
show
Bild 9: Reihenaufspannung mit 17 „Varioline VL 125“
 
show
Bild 10: Bearbeitung von unterschiedlichen Werkstücken mit „VarioLine VL 125“

 
show
Bild 11: "Varioline VL 125“ auf einer 5-Achs-Bearbeitungsmaschine
 
show
Bild 12: Turmaufbau von vier mechanisch-hydraulischen „Varioline VL 125“
 
show
Bild 13: Turmaufbau von vier „Varioline VL 125“ für die gleichzeitige Bearbeitung von 16 kleinformatigen Werkstücken
 
show
Bild 14: 4 hydraulisch betriebene Compact Spannsysteme „CS 80 H“ auf einer Wendespanneinrichtung
 
show
Bild 15: 3 mechanisch betätigte Compact-Doppelspannsysteme „DUO 80“ auf einer Wendespanneinrichtung
 
show
Bild 16: Zwei mechanisch betätigte Mehrfachspannsysteme in vertikalem Bearbeitungszentrum
 
show
Bild 17: Zwei Zentrier-Spannstöcke "ZH 160 H" zur Endenbearbeitung
 
show
Bild 18: 3 hydraulisch betriebene Zentrierspannstöcke „Z 100 H“ auf einer Maschine zur Endenbearbeitung
 

Anwendungsvideo:
HILMA Maschinenschraubstock mit Spannkraftanzeige

Anwendungsbeispiel 1 (Bild 1):
Mechanisch-hydraulischer Maschinenschraubstock EuroLine EL
Der abgebildete mechanisch-hydraulische Maschinenschraubstock „Euroline EL125“ mit einer Backenbreite von 125 Millimetern verfügt über eine Spannkraft von 40 kN und eine Spannweite von 0 - 225 Millimetern. Er ist ein günstiges Standardspannmittel für den vielseitigen Einsatz in vertikalen oder universellen Bearbeitungszentren im Werkzeug-, Formen- und Vorrichtungsbau sowie in der Produktion. Über einen Steckbolzen kann der gewünschte Spannbereich schnell grob vorgewählt werden.

Anwendungsbeispiel 2 (Bild 2):
Mechanisch-hydraulischer Maschinenschraubstock NC-M

Der mechanisch-hydraulische Maschinenschraubstock „NC125M“ (im Bild der paarweise Einsatz in einem vertikalen Bearbeitungszentrum) mit einer Backenbreite von 125 Millimetern verfügt über eine Spannkraft von 40 kN und eine Spannweite von 0 - 225 Millimeter, die mit Aufsatz-Stufenbacken bis auf max. 431 Millimeter erweitert werden kann. Schnellverstellung des Spannbereichs mittels Steckbolzen. Die Nuten- und Gewindebohrungen zur Befestigung der Aufsatzbacken sind auf Festbacke und Schlitten erkennbar. Die Maschinenschraubstöcke der „NC-M“-Reihe sind vielseitig und flexibel einsetzbar, beispielsweise im Werkzeug-, Formen- und Vorrichtungsbau sowie in der Produktion. Die serienmäßigen Längs- und Quernuten in der Mitte des Unterteils erleichtern das schnelle, exakte Positionieren auf dem Maschinentisch. Der als Zubehör erhältliche Winkelantrieb kann an den Schlitten angesetzt werden und erleichtert die Betätigung, beispielsweise bei Längsaufspannung auf dem Maschinentisch.

Anwendungsbeispiel 3 (Bild 3):
Hydraulischer Maschinenschraubstock NC-H

Der hydraulische Maschinenschraubstock „NC125H“ (im Bild der paarweise Einsatz in einem vertikalen Bearbeitungszentrum) mit einer Backenbreite von 125 Millimetern. Die Spannsysteme NC hydraulisch werden speziell dort eingesetzt, wo kurze Spann- und Lösezeiten wichtig sind, beispielweise beim schnellen Werkstückwechsel in der Produktion. Er verfügt über eine Spannkraft von 40 kN und eine Spannweite von 0 - 228 Millimeter, die mit Aufsatz-Stufenbacken bis auf 434 Millimeter erweitert werden kann. Schnellverstellung des Spannbereichs mittels Steckbolzen. Die Nuten- und Gewindebohrungen zur Befestigung der Aufsatzbacken sind auf Festbacke und Schlitten erkennbar. Die Spannkräfte werden über einen separaten hydraulischen Druckgeber gesteuert, hier im Bild ein Hydro-Pumpaggregat, an dessen Manometer die Spannkraft exakt abgelesen werden kann, so dass sie jederzeit genau reproduzierbar ist. Der Spannvorgang kann wahlweise über einen Fußschalter, die Maschinesteuerung oder ein Handdrehgriffventil ausgelöst werden.

Anwendungsbeispiel 4 (Bilder 4a bis 4e):
Mechanisch-hydraulischer Maschinenschraubstock KNC 125

Der mechanisch-hydraulische Maschinenschraubstock „KNC125“ mit einer  Backenbreite von 125 Millimetern wird dort eingesetzt, wo Flexibilität und höchste Präzision benötigt werden. Der „KNC125“ verfügt über eine Spannkraft von 40 kN und Spannweiten von 0 - 354 Millimetern beim Einsatz der Standard Wendebacken. Schnellverstellung des Spannbereichs mittels Steckbolzen. Alternativ dazu können zahlreiche weitere Standardspannbacken verwendet werden (Bilder 4b bis 4e). Maschinenschraubstöcke der „KNC“-Reihe können sowohl – wie abgebildet - auf vertikalen Bearbeitungszentren (BAZ) als auch auf horizontalen BAZ eingesetzt werden. Auch der Einsatz auf 5-Achsen-BAZ ist mit überhohen Spannbacken möglich. 

Anwendungsvideo:
HILMA Maschinenschraubstock KNC 125 in der Automationsanwendung

 

 

Anwendungsbeispiel 5 (Bild 5):
Mechanisches Doppelspannsystem DS-M

Das mechanische Doppelspannsystem „DS-M“ im parallelen Einsatz von zwei Spannsystemen „DS 125“. Die Maschinenlaufzeit wird verdoppelt, da gleichzeitig vier Werkstücke bearbeitet werden können. Durch das patentierte Führungsprinzip können auf dem Spannsystem „DS 125“ auch Werkstücke mit unterschiedlichen Abmessungen gespannt werden. Maximal lassen sich bei Verwendung von schwimmenden Mittelbacken bis zu vier Werkstücke gleichzeitig spannen. Je nach Bedarf ist das mechanische Doppelspannsystem „DS-M“ in den Baulängen 430 Millimeter und 510 Millimeter erhältlich. Zwei Backenbreiten 100 und 125 mm sind verfügbar.

Anwendungsbeispiel 6 (Bild 6):
Hydraulisches Doppelspannsystem DS-H

Hydraulische Doppelspannsysteme „DS 125H“ auf einer Langbettmaschine. Durch den Einsatz von zwei zusätzlichen schwimmenden Backen (jeweils die zweite nach der Außenbacke) können vier Werkstücke gleichzeitig zur Bearbeitung gespannt werden. Die Spannkräfte werden über einen separaten hydraulischen Druckgeber gesteuert und wahlweise über die Maschinensteuerung, einen Fußschalter oder - wie abgebildet - über Handdrehgriffventile betätigt. Spannkräfte lassen sich am Aggregat einfach einstellen und sind somit exakt reproduzierbar.
Die abgebildeten Spannbacken sind kundenspezifische Anfertigungen, die neben zahlreichen Standardelementen aus dem großen Zubehörprogramm zur Verfügung stehen.

Anwendungsbeispiel 7 (Bild 7):
Mechanisches Doppelspannsystem DS-M

Aufbau von vier mechanischen Doppelspannsystemen „DS 125“, deren Schraubstockunterteil direkt auf dem Maschinentisch befestigt ist. Es werden in einer Aufspannung acht verschiedene Werkstücke fixiert, im Bild die gleichzeitige Bearbeitung der ersten und zweiten Aufspannung eines Bauteils. Durch das patentierte Führungsprinzip können auf dem Spannsystem „DS 125“ auch Werkstücke mit unterschiedlichen Abmessungen gespannt werden.

Anwendungsbeispiel 8 (Bild 8):
Hydraulisches oder mechanisch-hydraulisches Doppelspannsystem DF
Reihenaufspannung von hydraulischen Doppelspannsystemen „DF-H“ im Einsatz auf einer Langbettmaschine. Es können – wie abgebildet – zwei Werkstücke mit gleichen oder auch mit unterschiedlichen Abmessungen gespannt werden. Hierzu sind beide Spannstellen separat ansteuerbar.

 

 

Anwendungsbeispiel 9 (Bild 9):
Vario Line VL 125
Reihenaufspannung mit 17 hydraulischen flexiblen Spannsystemen „Varioline VL 125“ in einer Langbettmaschine. Die Spannsysteme sind auf Unterbauten montiert. Dies verbessert zum einen die Zugänglichkeit der Arbeitsspindel zum Werkstück, zum anderen lassen sich die Spannsysteme individuell auf dem Maschinentisch positionieren.

 

 

 

Anwendungsbeispiel 10 (Bild 10):
Vario Line VL 125
Im Bild werden gleichzeitig vier unterschiedlich dimensionierte Werkstücke bearbeitet. Das erste Werkstück vorne im Bild ist mit Auf-satzbacken gespannt, wodurch sich der Spannbereich des „VL 125“ auf bis zu 721 Millimeter erweitern lässt. Spannbereichvoreinstellung mittels Steckbolzen. Die abgebildeten Spannsysteme sind mit dem als Zubehör erhältlichen Winkelantrieb ausgerüstet, welcher das Lösen und Spannen zusätzlich erleichtert und die Rüstzeit verkürzt.

Anwendungsbeispiel 11 (Bild 11):
Vario Line VL 125

Einsatz von drei mechanisch-hydraulischen flexiblen Spannsystemen „Varioline VL 125“ auf einer 5-Achs-Bearbeitungsmaschine. Die individuellen Unterbauten in Verbindung mit den Aufsatzbacken ergeben eine optimale Zugänglichkeit. Die Spannsysteme sind mit dem als Zubehör erhältlichen Winkelantrieb ausgerüstet, was das Lösen und Spannen zusätzlich erleichtert und die Rüstzeit verkürzt. Spannbereichvoreinstellung mittels Steckbolzen.

Anwendungsbeispiel 12 (Bild 12):
Vario Line VL 125

Turmaufbau von vier mechanisch-hydraulischen flexiblen Spannsystemen „Varioline VL 125“ für die gleichzeitige Bearbeitung von zwei großvolumigen Werkstücken. Das Spannsystem ist hochflexibel, so dass auf der gleichen Maschine bei Verwendung von schwimmenden Backen (Bild 13) 16 kleinformatige Werkstücke bearbeitet werden können. Die Spannsysteme sind mit dem als Zubehör erhältlichen Winkelantrieb ausgerüstet, was das Lösen und Spannen zusätzlich erleichtert und die Rüstzeit verkürzt.

Anwendungsbeispiel 13 (Bild 13):
Vario Line VL 125

Turmaufbau von vier mechanisch-hydraulischen flexiblen Spannsystemen „Varioline VL 125“ für die gleichzeitige Bearbeitung von 16 kleinformatigen Werkstücken, die mit schwimmenden Backen gespannt werden. Das Spannsystem ist hochflexibel, so dass auf der gleichen Maschine (Bild 12) zwei großvolumige Werkstücke bearbeitet werden können. Die Spannsysteme sind mit dem als Zubehör erhältlichen Winkelantrieb ausgerüstet, was das Lösen und Spannen zusätzlich erleichtert und die Rüstzeit verkürzt.

 

 

Anwendungsbeispiel 14 (Bild 14):
Compact Spannsysteme CS 80 H

Vier hydraulisch betriebene Compact Spannsysteme „CS 80 H“ auf einer Wendespanneinrichtung. Es können auf einer Vorrichtung unterschiedliche Spanndrücke für die beiden äußeren und für die beiden inneren Spannsysteme eingestellt werden. Zur getrennten Regulierung verfügt jede Einheit über ein Druckregelventil und das dazugehörende Manometer. Je nach Anforderung können die Spannsysteme mit Ihren Grundplatten beliebig kombiniert werden. Die Grundplatten sind mittels einem Nullpunkt-Spannsystem dedr Fa, Stark mit dem Maschinetisch verbunden. Die Mittlere Spannvorrichtung kann zusätzlich in der 5. Achse positioniert werden. Die Druckölversorgung erfolgt über Tieflochgebohrte Kanäle.

Anwendungsbeispiel 15 (Bild 15):
Compact Spannsysteme DUO 80
Drei mechanisch betätigte Compact-Doppelspannsysteme „DUO 80“ auf einer Wendespanneinrichtung. Die sehr kompakte Bauform der Spannsysteme erlaubt eine optimale Belegung der Maschine mit Werkstücken. Auf Grundplatten montiert lassen sich die Spannsysteme axial verschieben und einfach auf wechselnde Bau-teilabmessungen einrichten. Beide Spannstellen werden über eine Spindel gespannt.

Anwendungsbeispiel 16 (Bild 16):
Mehrfachspannsystem MSH

Zwei mechanisch betätigte Mehrfachspannsysteme aufgebaut auf einer Wendespanneinrichtung in einem vertikalen Bearbeitungszentrum. Aufgespannt sind zwei Mal drei Werkstücke, in erster und zweiter Spannung. Die modulare Bauform der Spannsysteme MSH erlaubt die optimale Ausnutzung der Verfahrwege innerhalb der Maschine.

 

 

Anwendungsbeispiel 17 (Bild 17):
Hydraulisch betriebener Zentrierspannstock ZH

Zwei Zentrierspannstöcke „Z 160 H“ im vollautomatischen Betrieb einer Maschine zur Endenbearbeitung. Das nächste Werkstück liegt schon bereit (rechts oben im Bild), es wird vom Greifer (oberhalb des in Bearbeitung befindlichen Werkstücks) zugeführt, nachdem dieser das vorherige Werkstück nach links abgeführt hat. Optimierte Spannbacken ermöglichen die Bearbeitung unterschiedlicher Bauteile ohne Backenwechsel.
Die komplette automatisierte Anlage läuft im mannlosen Betrieb.

Anwendungsbeispiel 18 (Bild 18):
Hydraulisch betriebener Zentrierspannstock ZH

Drei hydraulisch betriebene Zentrierspannstöcke „Z 100 H“ auf einer Maschine zur Endenbearbeitung. Die komplett automatisierte Anlage läuft im mannlosen Betrieb. Werkstückspezifische Backen spannen unterschiedliche Durchmesser im immer gleichen Zentrum.

 
Realized by tripuls