Vorrichtungsspanner

Kompakte Maschinenschraubstöcke zum Einsatz auf Vorrichtungen

doppelt wirkend

Baureihen  (4)

Artikel  (7)

  1. max. Spannkraft 9,5 kN – Backenbreite 40 mm – Spannhub 5 mm – doppelt wirkend – max. 250 bar, nach Katalogblatt I4.110
  2. max. Spannkraft 9,5 kN – Backenbreite 40 mm – Spannhub 30 mm – doppelt wirkend – max. 250 bar, nach Katalogblatt I4.110
  3. max. Spannkraft je Backe 6,5 kN – Backenbreite 40 mm – Spannhub 2 x 5 mm – doppelt wirkend – max. 250 bar, nach Katalogblatt I4.120
  4. max. Spannkraft 8 kN – Backenbreite 40 mm – Spannhub 2 x 8 mm – doppelt wirkend – max. 250 bar, nach Katalogblatt I4.130
  5. max. Spannkraft 15 kN – Backenbreite 65 mm – Spannhub 5 mm – doppelt wirkend – max. 250 bar, nach Katalogblatt I4.111
  6. max. Spannkraft 15 kN – Backenbreite 65 mm – Spannhub 45 mm – doppelt wirkend – max. 250 bar, nach Katalogblatt I4.111
  7. max. Spannkraft je Backe 9 kN – Backenbreite 65 mm – Spannhub 2 x 8 mm – doppelt wirkend – max. 250 bar, nach Katalogblatt I4.120

Beschreibung

Einsatz

Die Vorrichtungsspanner werden für die Bearbeitung formstabiler Werkstücke in Einzel- oder Mehrfachspannvorrichtungen eingesetzt. Durch ihre kompakte Bauform können sie äußerst Platz sparend angeordnet werden. Vorrichtungsspanner sind insbesondere für Serienfertigung im automatisierten Betrieb geeignet.
Die doppelt wirkende Zylinderfunktion in Verbindung mit Zentralschmierung und gutem Späneschutz garantieren eine hohe Prozesssicherheit.

Sämtliche Gewinde und Anschlüsse befinden sich auf der Unterseite, um eine Platz sparende Anordnung mehrerer Spannstellen auf engstem Raum zu ermöglichen. Wenn die Befestigung von unten nicht möglich ist, steht eine Adapterplatte für Flansch- und Rohrgewindeanschluss zur Verfügung. Ebenfalls als Zubehör sind Backenrohlinge lieferbar, die an die Werkstückform anpassbar sind.
Der Vorrichtungsspanner ist nur für Außenspannung geeignet.

Vorrichtungsspanner mit Festbacke I 4.110 und I 4.111

Der Vorrichtungsspanner mit Festbacke besteht aus einem sehr schmalen Grundkörper mit integriertem Hydraulikzylinder, der den beweglichen Backen antreibt. Die Festbacke kann mit einer pneumatischen Auflagekontrolle versehen werden.

Vorrichtungsspanner mit Festbacke I 4.110 und I 4.111

Vorrichtungsspanner, zentrisch spannend I 4.120

Der Vorrichtungsspanner mit Zentrisch-Spannfunktion besteht aus einem sehr schmalen Grundkörper mit 2 integrierten Hydraulikzylindern.  Die Kolbenkräfte werden über eine zwangsgeführte Kulisse so auf die beiden Spannschlitten übertragen, dass ein zentrischer Gleichlauf erfolgt.

Vorrichtungsspanner, zentrisch spannend I4.120

Vorrichtungsspanner, positionsflexibel spannend I 4.130

Positionsflexible Vorrichtungsspanner können ein Werkstück, das bereits in festen Anschlägen positioniert und gespannt ist, an labilen Stellen zusätzlich spannen und abstützen. Der Vorrichtungsspanner mit positionsflexibler Spannfunktion besteht aus einem sehr schmalen Grundkörper mit 2 integrierten Hydraulikzylindern. Die Kolbenkräfte werden über zwei Kulissen auf die beiden Spannschlitten übertragen, die unabhängig voneinander beweglich sind. Beim Spannen legen sich die beiden Spannschlitten annähernd kräftefrei an das Werkstück an. Erst danach steigt der Spanndruck und somit die Spannkraft an. Durch die Verkeilung der Spannschlitten werden diese gegen Verschieben gesichert. Das Werkstück wird somit schwimmend gehalten ohne es zu Verspannen.

Vorrichtungsspanner, positionsflexibel spannend I 4.130

PDF Katalogblätter

PDF

Vorrichtungsspanner mit Festbacke max. Spannkraft 9,5 kN – Backenbreite 40 mm – doppelt wirkend – max. Betriebsdruck 250 bar

Katalogblatt I4.110
PDF

Vorrichtungsspanner mit Festbacke max. Spannkraft 15 kN – Backenbreite 65 mm – doppelt wirkend – max. Betriebsdruck 250 bar

Katalogblatt I4.111
PDF

Vorrichtungsspanner, zentrisch spannend max. Spannkraft 6,5 und 9 kN – Backenbreite 40 und 65 mm, – doppelt wirkend – max. Betriebsdruck 250 bar

Katalogblatt I4.120
PDF

Vorrichtungsspanner, positionsflexibel max. Spannkraft 8 kN – Backenbreite 40 mm – doppelt wirkend – max. Betriebsdruck 250 bar

Katalogblatt I4.130

Anwendungsbeispiele

Vorrichtungsspanner mit Festbacke kombiniert mit einem positionsflexiblen Vorrichtungsspanner

Spannvorrichtung für ein Fußpedal eines Lastkraftwagens.

Vorrichtungsspanner mit Festbacke kombiniert mit ei-nem positionsflexiblen Vorrichtungsspanner

Vorrichtungsspanner, zentrisch spannend

Zentrische Spannung von 8 Flanschen auf einer Wendespannvorrichtung.

Vorrichtungsspanner, zentrisch spannend