Innovative Zustandserkennung erhöht die Prozesssicherheit

Neues Konzept in Zusammenarbeit mit der AUGUST WENZLER MASCHINENBAU GmbH
Fokus auf innovative Spannvorrichtung mit Maschinenintegration

 

Für eine hocheffiziente Bearbeitung von Werkstücken steht häufig die Optimierung der Zerspanungsanlagen und der verwendeten Spannvorrichtung mit ihren Spannelementen im Vordergrund. Dabei gibt es eine große Zahl von Einflussgrößen – die Ausgangssituation wird aber maßgeblich von dem zu spannenden Rohteil bestimmt.

Fokus auf Rohteilqualität

Entscheidend ist dabei die Qualität des Rohteils und die korrekte Spannung die es permanent zu überwachen gilt. So entscheidet sich frühzeitig, ob die weitere Bearbeitung möglich ist und ob sich eine weitere Bearbeitung lohnt. Wird ein Bauteil als fehlerhaft erkannt, können wertvolle Ressourcen und Bearbeitungskosten eingespart werden: Dann wird das Werkstück frühzeitig ausgeschleust und durchläuft nicht die gesamte Prozesskette.

Partnerschaft mit Wenzler

Aus dieser Idee hat die AUGUST WENZLER MASCHINENBAU GmbH aus dem badischen Spaichingen in enger Zusammenarbeit mit der Römheld GmbH Friedrichshütte ein innovatives Spannkonzept entwickelt. Dieses neue Spannkonzept mit sensorischen Spannelementen von ROEMHELD ermöglicht die Messung diverser Bauteilzustände im Bearbeitungsprozess. Vom Beladen über die Zerspanung bis hin zum Entladen kann die Qualität ständig überwacht und lückenlos dokumentiert werden.

Der Kern dieser Innovation besteht aus den neuartigen ROEMHELD Spannelementen, der Elektrifizierung sowie der digitalen Datenübertragung von der Spannvorrichtung an die Maschine. Dafür wurde in dem Bereich Sensorik die passende Spanntechnik von ROEMHELD entwickelt und durch WENZLER implementiert sowie in dem gesamten Bearbeitungsprozess zur Auswertung gebracht.

Wir freuen uns sehr auf die weitere erfolgreiche Zusammenarbeit mit WENZLER auf diesem Gebiet.

Hier mehr erfahren über die AUGUST WENZLER MASCHINENBAU GmbH...

Interesse? Beratung anfordern.
ROEMHELD Care & Remote Service