Presse-Information M0004/2009

ROEMHELD präsentiert elektrisches Kippmodul zur Motek 09
Ausbau der modulog-Baureihe vereinfacht Handlingsysteme

 

Zunächst konzipiert für ein Montagesystem der Automobilindustrie, stellt Römheld sein neues Kippmodul mit Elektroantrieb jetzt auch erstmals auf der MOTEK 2009, Halle 5, Stand 5410, in Stuttgart seinen Kunden vor. Damit wird die erfolgreiche MODULOG-Baureihe durch ein elektrisches Element erweitert und in seiner Funktionalität noch variabler einsetzbar. Weitere Module mit Elektroantrieb für das horizontale und vertikale Drehen werden zeitnah folgen.

Für die vielfältigen  Arbeitsschritte innerhalb eines Produktionsprozesses – insbesondere das Fügen, Bewegen und Sichern - sind flexibel einsetzbare Hilfen notwendig, um effizient bereits ab Losgröße 1 Werkstücke bearbeiten zu können. Mit seinem modulog-Modulsystem bietet ROEMHELD vollständige und komplexe Funktionseinheiten an, die in standardisierte Bausteine unterteilt sind. Damit werden für den Anwender vielfältige Möglichkeiten geschaffen, um ein direkt auf die jeweiligen Anforderungen abgestimmtes System einzusetzen, ohne die hohen Kosten für aufwendige Sonderkonstruktionen aufwenden zu müssen.


Entwicklung vom Modul- zum Systemanbieter ermöglicht verbesserte Prozess-Ergonomie für höheren Durchsatz und mehr Effizienz

Gerade bei Montageabläufen, bei denen manuell mit schweren Lasten umzugehen ist, spielen die ROEMHELD-Module ihre Vorteile aus und ermöglichen das so genannte leichte Handling mit schweren Lasten: So ist bei Montageprozessen - wo miteinander zu verbindende Baugruppen und Einzelteile in die für die Ausführung günstigste Lage zu bringen sind - die hohe Prozess-Sicherheit, die beim Einsatz der ROEMHELD-Baukastenmodule erreicht wird, für den erfolgreichen Einsatz maßgebend. Darüber hinaus werden die Ermüdung und die psychische Belastung der Maschinenbediener auf ein Minimum reduziert. Die Effizienz wird gesteigert, die Unfallgefahr wird gemindert und Ausfallzeiten gehen zurück. Gerade hier reduziert das neue elektrische Kippelement mit einer Belastbarkeit im Bereich um 50 kg pro Werkstück die manuelle Belastung beträchtlich und erfüllt so neueste ergonomische Erkenntnisse, die selbstverständlich in die Planung jedes Systems von Beginn an mit einfließen. Durch die Kompatibilität der einzelnen Module innerhalb des modulog-Systems haben die ROEMHELD-Fachleute die Fähigkeit, gesamte Handling-Systeme anzubieten. Damit werden Einricht- und Rüstzeiten sowie Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten erleichtert und minimiert. Das bedeutet eine höhere Flexibilität für die auftragsorientierte Fertigung und damit einen schnelleren Return on Investment.

Beratung und Service sichern optimalen Einsatz

Durch die umfangreiche Produktpalette, die höchste Flexibilität ermöglicht, können neben Systemen für die manuellen Montage sowohl Sonderlösungen als auch teil- und vollautomatische Systeme für die jeweiligen Anforderungen zusammengestellt werden. Hier stehen das umfangreiche Prozess-Know-how sowie die langjährige Erfahrung der ROEMHELD-Spezialisten den Anwendern jederzeit zur Verfügung, um für die individuelle Situation das logische System aus den verschiedenen Modulen zusammenzustellen. Gerade die Systematisierung der Montageprozesse lässt erkennen, dass bei sehr unterschiedlichen Erzeugnissen, die auszuführenden Operationen oftmals gleich oder ähnlich sind. Damit sind Montageprozesse häufig auf wenige Grundoperationen zu reduzieren. Mit den ROEMHELD-Modulen wird ein Großteil dieser Operationen professionell abgedeckt. Gerade hier ermöglicht die kompetente Beratungsleistung, dass erhebliche Zeit- und damit Kostenersparnisse schnell realisiert werden können. Neben der hohen Fertigungsqualität der Modul-Einheiten, die eine hohe Lebensdauer gewährleistet, spielt die Beratungskompetenz, die sich ROEMHELD durch zahllose Industriekontakte erworben hat, eine ebenso wichtige Rolle bei der Entscheidung für den richtigen Systemlieferanten. Hier lohnt es sich, das ROEMHELD-Know-how für die eigenen Prozesse zu nutzen, und die MOTEK zur Kontaktaufnahme  auf dem ROEMHELD Stand, Halle 5, Stand 5410, zu nutzen.

Für Zusendung der Text- und Bilddateien per E-Mail sowie weiterer Informationen wenden Sie sich bitte an

Nadja Schoppe
Tel.: +49 (0) 6405 / 89-254
Fax: +49 (0) 6405 / 89-252
E-Mail: n.schoppe@roemheld.de

Interesse? Beratung anfordern.
ROEMHELD Care & Remote Service