Presse-Information S003/2009

Bewährte Baureihe von Zentrier- und Spannelementen von 25 bis 250 mm-Durchmesser

 

Als ideales Werkzeug für die Bearbeitung von Guss, Grauguss oder Alu-Druckguss-Werkstücken eignen sich die neuen Zentrier- und Spannelemente ebenso wie beispielsweise für den Einsatz im Bereich Bauteilebearbeitung in der Prüflinie. Die Werkstücke können von allen Seiten bearbeitet werden, die mit dem neuen Spannern mit Zentrierfunktion von ROEMHELD hydraulisch gespannt werden. Damit bildet die vom Marktführer für hydraulische Spannsysteme jetzt neu vorgestellte Baureihe eine optimale Kombination aus einem doppelt wirkenden Zugzylinder mit einer Segmentspannbuchse, die von einem Zugbolzen über einen feststehenden Konus gezogen wird.

Werkstücke, die gegossene oder bearbeitete Bohrungen, Aussparungen oder Durchbrüche aufweisen, lassen sich mit den Zentrier- und Spannelementen frei aufnehmen und für die Bearbeitung zentrisch spannen oder positionieren. Durch diese Kombination von 2- und 3-Punktelementen eignet sich der Bohrungsspanner zum Zentrieren und Spannen von Werkstücken mit glatten bearbeiteten Bohrungen von 25 bis 250 mm Durchmesser und einer dazu rechtwinkligen Auflagefläche für vielfältigste Anwendungen.

Die kompakte Bauform, die hohe Spannkraft mit einer hohen Spannwiederholgenauigkeit, eine gehärtete Auflagefläche sowie weitere Vorteile komplettieren die 2- und 3-Punkt-Zentrier- und Spannelemente zu einem hervorragenden Werkzeug. Der maximale Betriebsdruck liegt bei 250 bar. Die genaue Anpassung an die jeweilige Aufgabe erfolgt durch die Auswahl verschiedener Baugrößen und den entsprechend angepassten Druckschrauben.

Für Zusendung der Text- und Bilddateien per E-Mail sowie weiterer Informationen wenden Sie sich bitte an

Nadja Schoppe
Tel.: +49 (0) 6405 / 89-254
Fax: +49 (0) 6405 / 89-252
E-Mail: n.schoppe@roemheld.de

Interesse? Beratung anfordern.
ROEMHELD Care & Remote Service