ROEMHELD Linear Antriebe trotzen härtesten Anforderungen

Feldhäcksler ‚Jaguar‘ von CLAAS mit ROEMHELD Linearantrieben im harten Ernteeinsatz

 

Der renommierte Erntemaschinenhersteller CLAAS bietet mit der JAGUAR-Baureihe einen leistungsstarken, zuverlässigen und komfortabel zu bedienenden Feldhäcksler. Mit einem breiten Spektrum an Vorsatzgeräten bietet er eine Vielzahl flexibler Einsatzmöglichkeiten. Stufenlose Schnitthöhenverstellung, ein technisch einzigartiger Einzug mit Stein- und Überlastsicherung und das CLAAS Häckselaggregat sorgen für hohe Schlagkraft und ein optimales Häckselergebnis.

Im Erntealltag sind alle Teile des neuen Feldhäckslers großen Belastungen ausgesetzt. Für CLAAS bedeutet dies, nur hochwertige, robuste Komponenten einzusetzen, die sich auch unter härtesten Bedingungen bewähren. Das setzt ein enormes Vertrauen in die Leistungsfähigkeit der Zulieferer sowie eine enge Entwicklungszusammenarbeit voraus. Die ROEMHELD-Fachleute haben so bereits frühzeitig bei der Entwicklung der neuen Jaguar-Baureihe gemeinsam mit den CLAAS-Kollegen die Spezifikationen entsprechend den individuellen Anforderungen erarbeitet. „Durch die vertrauensvolle Kooperation bereits in einer frühen Phase haben wir die optimale Einstellung für die jeweiligen Aufgaben der Linearantriebe gemeinsam erarbeiten können“, hebt ROEMHELD-Produktbereichsleiter Alexander Schul die Vorteile der engen Zusammenarbeit hervor.

Robust bei hoher Positioniergenauigkeit

Die ROEMHELD-Linearantriebe RA 600 industrial werden eingesetzt, um elektrisch betätigte Verstellungen beispielsweise von Durchflussöffnungen vorzunehmen. Die hohe Betriebssicherheit, die auch bei extremen Vibrationen im Betrieb gewährleistet sein muss, wird unter anderem durch einen selbsthemmenden Spindelhubantrieb garantiert.

Die wartungsfreien Linearantriebe sind beständig gegen Korrosion, Reinigungs- und Desinfektionsmittel und bieten einen perfekten Schutz auch gegen aggressiven Pflanzensaft, der bei der Ernte entsteht. Für den Einsatz im neuen Jaguar eine unabdingbare Voraussetzung, denn selbst nach stundenlangem Erntezeiteinsatz müssen alle Antriebe einwandfrei funktionieren. So soll beispielsweise der Beschleunigerspalt von 2 bis 10mm individuell jederzeit verstellt werden können.

Durch das direkt an das Schubrohr des RA 600 angekoppelte Absolutwegmesssystem lassen sich in Verbindung mit der Claas Steuerung sehr hohe Positioniergenauigkeiten erzielen. Dies spiegelt sich als Kundennutzen in einer präzisen und bedienerfreundlichen Einstellbarkeit der Wurfweite wieder.
Als Alternative bietet sich auch eine Ausführung mit Endschaltern an, die über zwei Sensoren verfügt. Das verhindert ein unbeabsichtigtes Fahren in die mechanischen Endlagen und ein dadurch verursachtes Überlasten der Mechanik.

Auf dem Weg zur optimalen Ernteleistung müssen alle Komponenten perfekt aufeinander abgestimmt sein. Die Positioniergenauigkeit der ROEMHELD-Antriebe und die hohe Temperaturbeständigkeit sind dabei extrem wichtig. Erreicht werden die guten Leistungsdaten durch einen 24 V DC Gleichstromantrieb, dessen Antriebsenergie über ein Schneckengetriebe und ein Spindelhubgetriebe auf das Schubrohr übertragen werden. Selbst bei einer Unterbrechung der Stromversorgung stoppt das selbsthemmende Spindelhubgetriebe den Antrieb und hält ihn sicher in der erreichten Position.

Vertrauensvolle Kooperation hilft bei Problemlösung

Mit einer maximalen Hubkraft von 1.000 N bis 6.000 N sowie einem Hub von 100 mm bis 600 mm sind die Linearantriebe RA 600 für vielfältige Einsatzzwecke die ideale Komponente, wenn elektrisch betätigte Verstellungen gefragt sind. Durch das umfangreiche Know-how der ROEMHELD-Fachleute kann der geplante Einsatzzweck bereits in der Konstruktionsphase individuell abgestimmt und optimiert werden. Diese Vorgehensweise spart später im Betriebszustand Zeit bei Wartung und damit letztlich auch Kosten. Dies unterstreicht auch Reinhardt Pöbsel, verantwortlich für Einkauf Komponenten bei CLAAS: „Gerade durch die gute Zusammenarbeit auf der Ebene der Konstrukteure, haben wir es geschafft, die hohe Belastung durch die entstehenden Vibrationen so aufzufangen, dass die Prozess-Sicherheit im harten Ernte-Alltag signifikant erhöht werden konnte. Eine Lösung, die sich bewährt hat.“

Interesse? Beratung anfordern.
ROEMHELD Care & Remote Service