ROEMHELD-Technologie für optimale Schweißtechnik-Prozesse

Gabelstapler-Spezialist Linde setzt auf Spanntechnik-Know-how von ROEMHELD

 

Gabelstapler sind heute unverzichtbar, wenn das Thema industrieller Transport gelöst werden muss. Und die robusten und variabel einsetzbaren Logistik-Helfer mit der bekannten rot-schwarzen Farbgebung von Linde haben in Fachkreisen einen ausgezeichneten Ruf: Das Unternehmen Linde Material Handling mit Hauptsitz in Aschaffenburg zählt zu den weltweit führenden Herstellern von Gabelstaplern und Lagertechnikgeräten und ist gleichzeitig einer der bedeutendsten Produzenten von Hydraulik-Antrieben, die in Bau-, Land- und Forstmaschinen sowie in Linde-Staplern zum Einsatz kommen.

Der Qualitätsanspruch bei Linde Material Handling ist immens hoch gesteckt. Ob Dieselstapler, Elektrostapler oder Lagertechnikgeräte – Flurförderzeuge von Linde zeichnen sich durch innovative Technik und hohe Robustheit im täglichen Einsatz aus. Dafür werden die Produktionsprozesse mit äußerster Präzision und einem höchstmöglichen Qualitätsanspruch ausgeführt.

Schwierige Produktionsbedingungen erfordern robuste Spannsysteme

Im Werk Aschaffenburg werden auf rund 120.000 m² beispielsweise Diesel- und Treibgas-Stapler von 1,2 - 4,5 t Tragfähigkeit und Elektro-Stapler von 1,0 - 2,50 t Tragfähigkeit produziert. Um die verschiedenen Schweißprozesse bei der Gabelstapler-Produktion mit Präzision durchführen zu können, setzt Linde auf eine ausgereifte hydraulische Spanntechnik aus dem Hause ROEMHELD, die den hohen Anforderungen vor allem nach Temperaturbeständigkeit und dem Schutz vor Funkenflug sowie weiteren extremen Produktionsbedingungen wie beispielsweise der Vermeidung von elektrischen Spannungen entspricht. Durch die perfekte Auslegung der Spanntechnik-Elemente auf die anspruchsvollen Anforderungen werden Druckverlust und damit ein Verrutschen der Werkstücke während der Schweißprozesse verhindert. Ein Muss, um absolute Prozess-Sicherheit zu garantieren. Und die steht im Fokus der Fertigungsstrategie von Linde Material Handling.

Großes Spanntechnik-Produktportfolio von ROEMHELD für nahezu jede Anforderung

Gerade die Schweißtechnik-Prozesse für die Hebe-Einrichtungen oder den Kabinenaufbau müssen daher trotz der schwierigen Einsatzbedingungen verlässlich ablaufen, um später die Sicherheit des Produktes und den dauerhaften Einsatz im Alltagsbetrieb zu gewährleisten. Hier bietet das umfangreiche Produktportfolio von ROEMHELD für jede Anforderung die perfekte Lösung. Ob Kompaktspanner mit pneumatischer Spannkontrolle oder Schwenkspanner ohne Schwenkhub, ob Vorrichtungsspanner mit Festbacke, zentrisch spannend oder positionsflexibel spannend oder mit Blockspannpratze. Mehr als 20 Spannelemente - kompakt und technisch anspruchsvoll - werden bei Linde eingesetzt, um die Spannaufgaben beim Schweißeinsatz zu lösen. Gerade im Kabinenbau spielt die ROEMHELD Erfahrung eine große Rolle. So lassen sich beispielsweise durch gezielte Veränderungen der Drücke Materialungenauigkeiten ausgleichen und korrigieren. Dabei spielen neben den robusten Schwenkmechaniken auch die vielfältigen Möglichkeiten der Positionskontrolle eine wichtige Rolle. Selbst leichte Kollisionen beim Be- und Entladen sind unkritisch. Dort, wo es Sinn macht, werden auch Handspannsysteme eingesetzt – alles abgestimmt auf den bestmöglichen Produktionsprozess. “Wir können uns selbst bei schwierigen Umgebungsbedingungen einfach keine Ausfälle unserer Spannsysteme leisten, da neben den zusätzlichen Kosten vor allem auch der Zeitfaktor für unsere Kunden nicht akzeptabel ist“, gibt ROEMHELD-Spezialist Harald Rausch eine klare Verpflichtung zur Qualität ab.

Vertrauensvolle Kooperation im Vorfeld neuer Produktlinien

Leistungsstark, präzise und effizient. Die Maxime, die Linde für seine Produkte in Anspruch nimmt, gelten dabei auch für die kooperative Zusammenarbeit der Fachleute beider Unternehmen. Gerade das Know-how von ROEMHELD auf der Spanntechnik-Seite führt immer wieder rasch zu den innovativen Spanntechnik-Lösungen, die den Produktionsprozessen mehr Sicherheit geben. Gerade die jahrelange Zusammenarbeit und das große Know-how der Spezialisten auf beiden Seiten haben dazu geführt, dass die optimalen Spannsysteme für die jeweilige Aufgabe zusammengestellt bzw. individuell abgestimmt werden. Für Alfred Schneider (Leiter Instandhaltung Linde Material Handling GmbH) bietet die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit bereits im Vorfeld neuer Produktionsprozesse einen signifikanten Vorteil: “Für die zukünftig erwarteten, immer schnelleren Modellwechsel spielt gerade das Vertrauen in die Kompetenz des Dienstleisters eine große Rolle und bietet einen immenser Vorteil, da eine zielorientierte Zusammenarbeit bei der Entwicklung und dem Einsatz der Spannsysteme letztlich neben der Qualität auch die Wirtschaftlichkeit des Produktionsprozesses signifikant verbessert wird. Hier hat ROEMHELD seit mehr als einem Jahrzehnt hervorragende Arbeit geleistet und geholfen, gemeinsam die Basis zu schaffen für die herausragende Qualität unserer Produkte. Für das ROEMHELD-Team bedeutet die Einbeziehung bereits bei der Planung neuer Produktionslinien eine besondere Verpflichtung, die Bearbeitung von Werkstücken auf einem hohen, technisch anspruchsvollen Niveau perfekt zu lösen.

Interesse? Beratung anfordern.
ROEMHELD Care & Remote Service